November 2019

Flugschule – Wie du die Richtige für dich findest?

0  comments

Du bist auf der Suche nach einer geeigneten Flugschule für dich? Dann möchte ich dir hier Tipps geben, wie du für dich eine geeignete Flugschule finden kannst. Denn die Entscheidung über eine Flugschule solltest du dir gut überlegen. Du investierst nicht nur in deine Zukunft, sondern auch richtig viel Geld.

Was sind also wichtige Faktoren, die deine Entscheidung beeinflussen können?

Wichtig für dich ist, dass die Flugschule eine “Approved Training Organisation” (kurz ATO) ist. Denn sie sind hinsichtlich ihres Personals, der Flugzeuge, Unterrichtsmaterialien usw. überprüft und genehmigt worden.

Aber das ist nur ein wichtiger Kriterien. Nachfolgend findest du eine ganze Reihe an Fragen, die du für jede Flugschule einzeln beantworten solltest. Lies sie dir durch und lerne zu verstehen, worauf es bei deiner Wahl der Flugschule ankommt.

Die Fragen sind in drei Kategorien unterteilt - Die Flugschule an sich, die Kosten und die Ausbildung. Am Ende findest du noch Anmerkungen zu deiner Auswertung.

Welchen Eindruck hast du von der Flugschule?

Welche Ausbildungen bietet die Flugschule an? PPL, CPL, IR, MER, ATPL, MPL?

Wenn eine Flugschule nicht alles anbietet, musst du irgendwann die Flugschule wechseln. Daher schaue dir bei den Lizenzen genau an welche du wirklich benötigst und frage nach, ob dir die Flugschule auch alles anbieten kann.

Welchen Eindruck vermittelt die Flugschule aufgrund des Gebäudes?

Lass dir alles zeigen. Vom Empfangsbereich bis hin zur Werkstatt, wo die Flugzeuge gewartet werden.

Welche finanziellen Hilfen gibt es?

Es gibt oft Finanzierungsmodelle mit Banken oder Kreditunternehmen. Vergleiche auf jeden Fall die Konditionen mit einem Angebot einer Bank deines Vertrauens. Achte dabei auf die Stolperfallen bei der Finanzierung deiner Ausbildung.

Gibt es auch die Möglichkeit für Kunstflug?

Dies kann deinen fliegerischen Horizont in deiner Ausbildung erweitern.

Wie wichtig ist Flugtraining für die Flugschule?

Ist die Flugschule wirklich daran interessiert dich auszubilden oder bist du nur dafür da, um wieder Geld in die Flugschulkasse zu bringen?

Wie lange gibt es die Flugschule schon?

Ist es eine renommierte Flugschule, die schon viele Flugschüler zu Piloten ausgebildet hat oder ist die Flugschule erst seit kurzem am Markt? Oft werben Flugschulen mit hohen Abschlussquoten und Einstellungsquoten bei Airlines. Überprüfe also die Aussagen und versprechen der Flugschule.

Welche Flugerfahrung bringen die Fluglehrer mit? Wie viele Fluglehrer gibt es und welche Lehrberechtigungen haben sie?

Damit erfährst du welche Erfahrung die Fluglehrer haben. Sind es viele neue Fluglehrer, die gerade selber ihre Lizenz erworben haben und jetzt auf das Stundensammeln aus sind? Oder sind es erfahrene Piloten, die viel Erfahrung und viele Berechtigungen haben?

Welcher Flugzeugtyp wird für die Ausbildung genutzt und wie viele Flugzeuge gibt es für die Ausbildung?

Gerade die Anzahl der Flugzeuge ist entscheidend. Sind zu wenige vorhanden, fallen eventuell Flugstunden aus, wenn ein Flugzeug mal in die Technik muss. Dadurch kann sich deine Ausbildungszeit deutlich verlängern und deine finanzielle Situation weiter belasten.

Wie sehen die Klassenräume aus?

Große Klassenräume sprechen für viele Schüler zur gleichen Zeit. Bei individuellen Fragen ist es eventuell schwerer auf jede Frage im Unterricht einzugehen.

Wie ist die Flughafeninfrastruktur? Gibt es Flugverbote an Wochenenden oder nachts? Gibt es einen Control Tower oder einen Flugbetriebsleiter? Gibt es Instrumentenanflugverfahren?

Flugverbote schränken deine Flugpläne ein. Womöglich ist super Wetter, aber am Sonntag darf nicht geflogen werden. Ein Control Tower ist sinnvoll, da du schon während deiner PPL-Ausbildung den Funkverkehr übst.

Wie sieht die Sicherheitspolitik in der Flugschule aus?

Sicherheit steht immer ganz oben in der Fliegerei. Dieses Gefühl sollte dir die Flugschule auf jeden Fall vermitteln können. Frage nach, wie die Sicherheit im Flugbetrieb durch Wartung der Flugzeuge, Schulung und Standardisierung der Fluglehrer erhöht wird.

Die Kosten - Nennt dir die Flugschule alle Kosten?

Wie viel kostet eine Charter-Stunde? Ist dort schon der Sprit inkludiert (wet charter) oder nicht (dry charter)?

Es macht einen großen Unterschied, ob der Sprit schon inkludiert ist oder nicht. Ein kleines Flugzeug verbraucht schon 15 – 20 Liter in der Stunde und Flugbenzin kostet mehr als der Sprit für dein Auto.

Wie viel kostet der Fluglehrer pro Flugstunde? Gibt es auch dort Unterschiede?

Je nach Qualifizierung des Fluglehrers können die Preise variieren.

Wie weit sind Trainingsflugplätze von der Flugschule entfernt?

Gerade am Anfang geht es um das Starten und Landen. Da möchtest du nicht die Zeit verbrauchen, erst lange zu einem geeigneten Flugplatz fliegen zu müssen.

Wie viel Zeit nimmt sich ein Fluglehrer für das Groundtraining, Briefing und Debriefing? Musst du diese Zeit extra bezahlen?

Die Besprechung von Theoriethemen (Groundtraining), die Vorbesprechung des heutigen Fluges (Briefing), sowie die Nachbesprechung (Debriefing) sind sehr wichtig für deinen Lernerfolg. Je mehr Zeit sich dein Fluglehrer nimmt, umso besser.

Welche weiteren Steuern und Gebühren kommen auf dich zu?

Überprüfe, dass nicht irgendwo versteckte Gebühren auf dich warten.

Wie viel kosten Bücher und Software für die Ausbildung?

Du benötigst Lehrmaterialien. Ob als Software oder in Form von Büchern. Diese können ebenfalls erhebliche Kosten verursachen.

Welche anderen Kosten, wie Gebühren für Prüfungen und Landegebühren, kommen noch auf dich zu?

Es kommen bestimmt noch irgendwo andere Kosten auf dich zu, die dir vielleicht am Anfang nicht gleich aufgezählt werden. Sind das also wirklich alle Kosten oder gibt es noch irgendwo versteckte Kosten, die du übersehen hast?

Die Ausbildung - Wie zuverlässig verläuft die Ausbildung an der Flugschule?

Gibt es Phase-Checks/Progress Checks?

Diese Checks sind Prüfungsflüge, die deinen Fortschritt dokumentieren.

Wie ist das Fluglehrer-Flugschüler-Verhältnis an der Flugschule?

Ein Fluglehrer kann 4 – 5 Vollzeit-Flugschüler oder sogar 10 nebenberufliche Flugschüler trainieren. Je mehr Fluglehrer, desto besser.

Sind die Fluglehrer haupt- oder nebenberuflich Fluglehrer?

Nebenberufliche Fluglehrer können eventuell öfter mal eine Flugstunde absagen. Dadurch kann dir ein ganzer Flugtag verloren gehen. Dementsprechend verlängert sich wieder deine Ausbildung.

Wer plant die Flüge und wie werden die Flüge an der Flugschule geplant?

Auf der einen Seite sollte dein Schulungsplan effizient gestaltet sein. Auf der anderen Seite benötigst du genügend Ruhezeiten, um dich zu erholen und um dich für den nächsten Flug vorzubereiten. Ebenso wichtig ist Flexibilität, um private Ereignisse, wie Geburtstage, wahrnehmen zu können.

Wie sind die Versicherungsbedingungen der Flugschule? Wie sieht die Haftungs- und Beschädigungsversicherung aus? Wie hoch ist die Selbstbeteiligung und wie hoch ist sie bei einem Totalschaden? Wie ist deine Absicherung als Flugschüler?

Eine Beschädigung des Flugzeuges kostet richtig viel Geld. Da möchtest du versichert sein. Wie und welchen Eigenanteil du dabei trägst, lässt du dir von der Flugschule erklären.

Wer ist für die Aufzeichnung der Trainingsfortschritte verantwortlich?

Deine komplette Ausbildung muss für die Luftfahrtbehörde dokumentiert werden. Fehlt etwas in der Dokumentation musst du eventuell Flugstunden nachholen. Das sind unnötige Kosten und sollte vermieden werden.

Was passiert bei schlechtem Wetter oder technischen Problemen, wenn dadurch Flüge ausfallen? Wer ist verantwortlich für das erneute Planen einer Flugstunde und wer berichtet technische Probleme?

Es kann immer mal vorkommen, dass Flugstunden ausfallen. Dann möchtest du aber auch, dass die Flugstunden nachgeplant werden. Dies sollte zeitnah möglich sein und deine Ausbildung nicht unnötig zu verlängern.

Die Auswertung - Für welche Flugschule solltest du dich entscheiden?

Mach dir eine Liste deiner Flugschulen, die in der engeren Auswahl stehen und beantworte die Fragen für alle Flugschulen.

Durchsuche die Internetseite und lass dir Info-Materialien zur Ausbildung schicken. Mit diesen Infos kannst du schon viele der oben genannten Fragen beantworten.

Hast du deine Hausaufgaben erledigt, besuche die zwei besten Flugschulen und stelle weitere Fragen, um ein besseres Gefühl zu bekommen. Denn auch die vielen guten oder schlechten Bewertungen im Internet und Social Media können alle gefaket sein.

Daher überprüfe für dich, ob die Informationen aus den Info-Materialien zu den Infos passen, die dir vor Ort mitgeteilt werden. Sprich mit Fluglehrern und mit Flugschülern. Frage sie nach ihren Erfahrungen und stelle ihnen so viele Fragen wie möglich.

Weicht dein Gesprächspartner aus oder antwortet er dir ganz klar und gerade aus? Jedes Unternehmen hat Schwachstellen. Es ist nur wichtig, dass dir diese offen mitgeteilt werden. Du wirst auch keine Flugschule finden, bei der du nicht irgendwer etwas zu meckern hast. Es muss nur ein stimmiges Bild ergeben und du musst dich dort wohlfühlen.

Nachdem du dich für eine Flugschule entschieden hast, stelle sicher, dass es eine schriftliche Vereinbarung über die Kosten und die Bezahlungsvereinbarungen gibt. Gerade bei Vorauszahlungen, der kompletten Ausbildungskosten, solltest du vorsichtig sein. Denn wenn die Flugschule pleite geht, kann es sein, dass dein Geld weg ist und du die Ausbildung nicht zu Ende machen kannst.

Brauchst du noch mehr Infos zur Wahl der Flugschule? Dann schau hier.

https://www.aopa.org/training-and-safety/learn-to-fly/choosing-a-flight-school

https://www.faa.gov/training_testing/training/pilot_schools/

War die Seite hilfreich für dich?

Dann teile sie mit deinen Freunden! Denn auch sie sollen von dem Inhalt profitieren.


Tags


You may also like

Pilotengehalt – Was verdient ein Pilot

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!

>